Produkte
17.03.2015

Neptune Smartwatch soll Notebook und Tablet ersetzen

Die Smartwatch der Neptune Suite wird durch mitgeliefertes Zubehör zum Smartphone, Tablet, Notebook und Smart-TV.

Auf Indiegogo verspricht die Neptune Suite der Start einer neuen Computer-Ära zu sein. Die Suite besteht aus einer Smartwatch, einem Bluetooth-Headset, 5-Zoll-Display, 10-Zoll-Display, Tastatur-Dock und HDMI Dongle. Damit sollen Smartphone, Tablet, Notebook und Smart-TV ersetzt werden.

Die Smartwatch genannte Neptune Hub enthält einen Quad-Core-Prozessor, 4G, WLAN, Bluetooth und NFC. Sie beherrscht die üblichen Smartwatch-Funktionen wie etwa Fitness-Tracking. Gleichzeitig ist sie aber ein Standalone-Gerät, um zu telefonieren und Nachrichten zu senden und empfangen. Sie hat ein 2,4-Zoll-Display, als Betriebssystem Android Lollipop.

Verwandlungskünstler

Benötigt man ein größeres Display, wird einfach mit dem im Paket mitgelieferten 5-Zoll-Display die Smartwatch berührt. Im Grunde handelt es sich dabei um ein Smartphone ohne Innereien. Es hat zwei Kameras, Lautsprecher und Mikrofon. Die Inhalte und benötigte Rechenleistung werden drahtlos von der Smartwatch übertragen.

Dasselbe Prinzip gilt für das 10-Zoll-Display. Ist es mit der Smartwatch verbunden, wird es zum vollwertigen Android-Tablet. Steckt man auch noch die Tastatur an, wird das Tablet zum Notebook-Ersatz. Mit dem mitgelieferten HDMI-Dongle kann ein Monitor oder Flat-TV als Bildschirm für die Smartwatch dienen. Wird der Dongle verwendet, wird am Flat-TV ein Android-Desktop dargestellt, wie man es vom Tablet kennt.

Laufzeit

Der Hersteller Team Neptune verspricht eine lange Akkulaufzeit. Die Smartwatch hat einen 1.000-mAh-Akku. Aufgrund des kleineren Displays soll die Laufzeit deshalb einem aktuellen Smartphone ebenbürtig sein – was in diesem Fall wohl ein bis zwei Tage bedeutet. Das 5- und 10-Zoll-Display haben eigene Akkus. Das mitgelieferte Bluetooth-Headset kann als Ladekabel zwischen den Geräten genutzt werden. So kann etwa mit dem Akku des 10-Zoll-Displays die Smartwatch aufgeladen werden.

Team Neptune sucht auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo nach Unterstützern für die Neptune Suite. Das Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar wurde bereits innerhalb eines Tages übertroffen. Derzeit steht der Zähler bei über 810.000 US-Dollar. Die Neptune Suite kann für 599 US-Dollar vorbestellt werden. Im Handel soll sie später 899 US-Dollar kosten. Als voraussichtliches Lieferdatum wird Februar 2016 angegeben.