Produkte
26.02.2015

Netzwerkprobleme: Apps in Samsung Smart-TVs waren offline

Viele Nutzer von Samsung Smart-TVs klagten über Netzwerkprobleme, da viele Apps keine Internetverbindung mehr aufbauen können. Das Problem wurde nun von Samsung behoben.

Samsungs Smart-TVs sorgen wieder für Schlagzeilen: Einige Apps von Samsungs Smart-TVs hatten Probleme eine Netzwerkverbindung aufzubauen. Beim Start wurde die Fehlermeldung "Netzwerkstörung" angezeigt und darauf verwiesen, dass keine Verbindung mit dem Internet bestehe.

Wie Samsung gegenüber der futurezone bestätigte, ist das Problem bereits behoben worden. "Sollten User dennoch Schwierigkeiten haben, reicht es den Smart Hub in den Smart-TV-Einstellungen zurück zu setzen", heißt es von Samsung.

Server-Problem

Wie Golem berichtet, lag das Problem allerdings nicht an der Internetverbindung der Nutzer, sondern an einem Server-Problem von Samsung. Samsung hat auch bestätigt, dass ein Update des Smart-Hub-Servers nicht ganz reibungslos verlaufen ist. User, die einen Samsung Smart-TV der E- oder D-Serie nutzen, schrieben auf Twitter und diversen Foren, dass sie von dem Fehler betroffen sind. Auch die Samsung-Niederlassung der Niederlanden bestätigte den Fehler und versicherte, dass an einer Lösung bereits gearbeitet wird. Angeblich wurde das Problem durch einen voreingestellten DNS-Server verursacht, der keine korrekte Antwort liefert.

Es scheint als waren Nutzer aus Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, Dänemark, Norwegen, Finnland und den USA betroffen. Es dürfte überall dort aufgetreten sein, wo Samsung die Geräte verkauft hat.