Produkte
09/22/2016

Neue Features für Googles Pixel-Smartphones

Mit den "Pixel"-Smartphones, die am 4. Oktober präsentiert werden, versucht Google einen neuen Ansatz im Smartphone-Geschäft. Geräte bringen Reset-Knopf und Assistenzsoftware.

Mit der Präsentation der Smartphones "Pixel" und "Pixel XL", die Google mit HTC entwickelt, ändert der Suchmaschinenkonzern seine Smartphone-Linie. Die "Nexus"-Marke wird eingestampft und statt unverfälschtem Android gibt es jetzt eine von Google aufgemotzte Softwarekombination. Jetzt sind erste Softwareneuerungen im Netz aufgetaucht, wie Android Police berichtet. "Google Now" und "Google Now on Tap" werden demnach umgestaltet und heißen künftig anders. "Google Now Cards" werden zum "Feed" und "Now on Tap" wird zu "Screen Search".

Die Änderungen werden als Vorbereitung für die bevorstehende Veröffentlichung des "Google Assistant" interpretiert, der schon in der "Google Allo"-App getestet werden kann und auch Teil von Android 7.1 sein soll, das wohl auf den Pixel-Geräten debütieren wird. Ebenfalls neu ist die Unterstützung für einen Reset-Knopf, ähnlich wie man ihn von PCs und Laptops kennt. Die Launcher-Symbole werden auch neu gestaltet und werden in Zukunft einheitlich runde Designs tragen. Das Kalender-Symbol wird dabei dynamisch gestaltet, so dass es immer das aktuelle Datum zeigt.