Produkte
11.02.2013

Neue Hinweise auf Chromebook Pixel

Ein Chromebook aus dem Hause Google wird immer realistischer. Nach dem vorzeitig geleakten Werbespot weist nun auch ein Eintrag in der Dokumentation von Chrome OS auf das Gerät mit hochauflösendem Touchscreen hin.

Nachdem mit Samsung, HP, Acer und Lenovo bereits vier Hersteller Laptops mit Googles Betriebssystem Chrome OS, sogenannte Chromebooks, anbieten, will nun Google offenbar ein eigenes Gerät anbieten. Gerüchte

waren bereits zuvor aufgekommen,nun weist ein neuer Eintragin der Chrome OS-Dokumentation auf ein neues Flaggschiff hin. So soll eine Status-LED im Standby-Modus oder beim Ausschalten in den Google-Farben leuchten - eine Funktion, die bislang in noch keinem Chromebook integriert wurde, aber in einem geleakten Video über das Chromebook Pixel zu sehen war.

Mögliches Spitzengerät für Google I/O
Nach wie vor ist unklar, ob es sich beim Chromebook Pixel um ein echtes Gerät oder eine gut gemachte Fälschung handelt. Auch dieses Mal stammte die Information über den neuen Eintrag in der Dokumentation von Chrome-Entwickler François Beaufort. Im Gegensatz zu anderen Modellen soll das Chromebook Pixel über einen hochauflösenden Bildschirm (2560 x 1700 Pixel) mit Touchscreen verfügen. Das Gerät könnte auf der Entwicklerkonferenz Google I/O im Mai vorgestellt werden.

Mehr zum Thema

  • Gerüchte um Chromebook mit Touchscreen
  • HP Chromebook mit 14 Zoll-Bildschirm ist da
  • Lenovo kündigt Chromebook an