Produkte
02.03.2015

Neuer Chef soll Google+ aufspalten

Google+ bekommt mit Bradley Horowitz einen neuen Boss, der das Produkt in eine Zukunft unter dem Namen "Photos and Streams" führen soll.

Horowitz war bisher Vizepräsident für Produkte bei Google+ und soll jetzt die Führung des ursprünglich als Facebook-Konkurrenz gestarteten Netzwerks übernehmen. In der Ankündigung wird Google+ allerdings kein einziges Mal namentlich erwähnt, wie techcrunch schreibt. Stattdessen ist die Rede von "Photos und Streams". Das lässt darauf schließen, dass Google sein soziales Netzwerk in diverse Produkte aufteilen wird, von denen Horowitz zwei - nämlich "Photos" und "Streams" - übernehmen wird. Der Manager selbst bestätigt gegenüber Techcrunch, dass er nur "Googles 'Photos und Streams'-Produkte" leiten wird.

Damit wird David Besbris schon nach einem Jahr als Google+Chef abgelöst. Gerüchte, wonach Google sein soziales Netzwerk aufspalten will, gibt es bereits länger. Eine Lesart ist, dass mit Hangouts der Bereich "Kommunikation" bereits aus Google+ herausgelöst wurde. In einem Forbes-Interview hat Googles Vizepräsident für Produkte, Sundas Pichai, kürzlich angedeutet, dass Google Photos und Hangouts komplett aus der Google+-Produktgruppe ausgliedern werde.