Produkte
20.06.2014

Nexus-Geräte erhalten Update auf Android 4.4.4

Mit einem Update auf Version 4.4.4, das für mehrere Nexus-Gerät erhältlich ist, schließt Google kleinere Sicherheitslücken in seinem Android-Betriebssystem.

Wie Ars Technica berichtet, rollt Google überraschend Android-Updates für Nexus-Geräte aus. Die Version 4.4.4 des Mobil-Betriebssystems schließt kleinere Sicherheitslücken, primär einen Fehler namens CVE-2014-0224, der in OpenSSL entdeckt wurde. Google stellt das Android-Update auf seiner Factory Images-Webseite zum Download zur Verfügung. Das Update auf Version 4.4.4 kommt relativ rasch, nachdem Google erst Anfang Juni das Update auf Version 4.4.3 veröffentlicht hatte.

Im Speziellen ist das Android-Update für die Geräte Nexus 4, Nexus 5, Nexus 7 (nur WLAN-Modelle der Reihen von 2012 und 2013) und Nexus 10 verfügbar, berichtet Android Central.

Neuer Runtime Compiler

Wie XDA Developers berichtet, soll in der nächsten großen Android-Version der Runtime Compiler Dalvik fehlen. Stattdessen wird ART als Android-Kernbestandteil eingesetzt. ART soll das als veraltet und ineffizient geltende Dalvik ersetzen.