Produkte
13.03.2014

Nikon 1 V3: Systemkamera mit 60 Bildern pro Sekunde

Nikons neue Systemkamera setzt abermals auf schnelle Bildfolgen. Als erstes Gerät der Nikon-1-Serie verfügt sie über einen neigbaren Touchscreen.

Nikon hat das neue Spitzenmodell seiner Systemkamera-Reihe vorgestellt. Die Nikon 1 V3 hat einen 18,4-Megapixel-Sensor in Nikons eigenem CX-Format, das kleiner als die Micro-Four-Third-Sensoren der Systemkameras von Olympus und Panasonic ist.

Die 1 V3 will mit besonders hoher Geschwindigkeit punkten. In voller Auflösung mit kontinuierlichem Autofokus sind bis zu 20 Bilder pro Sekunde möglich. Ohne Autofokus schafft sie sogar bis zu 60 Bilder pro Sekunde – im RAW-Format für die ersten 40 Aufnahmen.

FullHD-Videos werden mit 30 oder 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Zeitlupenaufnahmen sind in 720p mit 120 Bildern pro Sekunde möglich, mit 768 x 400 Pixeln mit 400 Bildern pro Sekunde und mit 416 x 144 Pixeln mit 1.200 Bildern pro Sekunde.

Nikon 1 V3

1/7

V3_10_30_PD_DFN1000_GRN1010_front.jpg

V3_10_30_PD_LCD_3.jpg

V3_32_frt34l.jpg

Unbenannt-1.jpg

V3_10_30_PD_top.jpg

GR_N1010_frt34l.jpg

VR_70_300_a.jpg

Besserer Fokus

Nikon verspricht einen schnelleren und präziseren Fokus. Die V3 hat 171 Autofokusmessfelder (105 davon Phasenerkennung), beim Vorgängermodel waren es 135. Der ISO reicht von 160 bis 12.800.

Der Touchscreen ist neigbar und hat 1.037.000 Pixel. Die Touch-Funktion kann komplett deaktiviert werden, wenn der User die Kamera traditionell verwenden will. Dazu stehen ua. zwei Einstellräder, zwei belegbare Funktionstasten und eine Feature-Taste zur Verfügung, die einen schnelleren Zugriff auf das Kameramenü ermöglicht.

Preis und Verfügbarkeit

Die Nikon 1 V3 wird ab Mitte April um 879 Euro (nur Gehäuse) verfügbar sein. Im Set mit einem 10-30 mm Objektiv kostet sie 979 Euro. Das Set mit 10-30 mm Objektiv, elektronischem Sucher und Handgriff kostet 1.279 Euro.

Optional wird ein abnehmbarer, elektronischer Sucher mit 2.359.000 Bildpunkten angeboten, der 349 Euro kostet. Ebenfalls neu ist das Objektiv 1 NIKKOR VR 70-300 mm 1:4,5–5,6 (1.049 Euro). Durch den 2,7-Crop-Faktor der Nikon-1-Reihe entspricht der Brennweitenbereich dem Kleinbildequivalent von 189-810 mm.