Produkte
02.04.2015

Nikon zeigt neue Systemkamera mit 4K-Videoaufnahme

Die Nikon 1 J5 kommt in klassischem Design, bietet 20-Megapixel-Fotos, 4K-Videoaufzeichnung und ein Selfie-taugliches Display.

Mit der Nikon 1 J5 präsentiert Nikon ein Gerät, dass eine "perfekte Balance zwischen Geschwindigkeit, Handlichkeit und Bildqualität" aufweisen soll. Die spiegellose Systemkamera besitzt einen 20,8-Megapixel-Sensor im CX-Format. Das Gerät ist Nikons erste Systemkamera, die Videoaufnahmen mit 4K-Auflösung erlaubt, allerdings nur mit einer Bildrate von 15 Bildern pro Sekunde (fps). FullHD-Videos können mit bis zu 60 fps aufgenommen werden.

Nikon 1 J5

1/6

Nikon_1_J5_weiss.jpg

Nikon_1_J5_silber_rückseite.jpg

Nikon_1_J5_silber_seitlich.jpg

Nikon_1_J5_silber_selfie.jpg

Nikon_1_J5_silber_frontal.jpg

Nikon_1_J5_schwarz.jpg

Mit WLAN und NFC

Auf der Rückseite der Kamera befindet sich ein 3-Zoll-Touchscreen, das geneigt und ausgefahren werden kann - und das bis in eine Selfie-taugliche Position. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 200 bis 12.800. Serienaufnahmen sind mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde bei kontinuierlichem Autofokus oder mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde ohne Schärfenachführung möglich. Um Bilddateien zu übertragen sind WLAN und NFC an Bord.

Die Nikon 1 J5 wird Ende April in den Handel kommen. Inklusive 10-30mm-Objektiv soll die Kamera 549 Euro kosten. Mit 10-100mm-Objektiv liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 749 Euro. Einen offiziellen Nikon Selfie-Stick gibt's um 59 Euro dazu.