© Nokia

Produkte
10/21/2013

Nokia erzielt neue Verkaufsrekorde mit Lumia-Modellen

Die Verkaufszahlen für Lumia-Smartphones konnten zum vierten Mal in Folge zulegen und liegen nun bei acht Millionen Stück für das abgelaufene Quartal.

Laut einem Bericht des Wall Street Journals konnte Nokia die Quartals-Verkaufszahlen seiner Lumia-Smartphones zum vierten Mal in Serie steigern. So wurden im abgelaufenen Quartal "zumindest acht Millionen Stück" abgesetzt. Das ist fast drei Mal so viel wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres, als noch 2,9 Millionen Stück verkauft wurden. Auch im Vergleich zum zweiten Quartal bedeutet das eine deutliche Steigerung, da dort noch 7,4 Millionen Stück verkauft wurden.

Sechs neue Geräte am Dienstag erwartet

Im Vergleich zu Samsung und Apple, die im zweiten Quartal insgesamt 103,6 Millionen Smartphones verkaufen konnten, ist diese Zahl zwar weiterhin klein, aber im Wachstum begriffen. Am Dienstag sollen bei einem Event in Abu Dhabi

sechs neue Nokia-Modelle vorgestellt werden
, darunter auch das Lumia 1520, das erste Phablet des finnischen Unternehmens. Zudem soll das erste Windows-Tablet von Nokia, das Lumia 2520, dort vorgestellt werden.