Produkte 21.07.2016

Nokia plant Comeback mit zwei High-End Android-Phones

© Bild: reuters

Der finnische Hersteller will wieder in den Smartphone-Markt einsteigen. Offenbar sind Details zu den kommenden Nokia-Smartphones durchgesickert.

Bereits im Mai wurde bekannt, dass Nokia am Smartphone-Markt wieder Fuß fassen will. Nun berichtet der Blog Nokia Power User, dass der finnische Hersteller zwei Oberklassen-Smartphones Anfang 2017 vorstellen will. Die beiden Smartphones sollen unter Android 7 Nougat laufen und mit dem hauseigenen Z-Launcher ausgestattet sein. Für die Präsentation könnte Nokia den Mobile World Congress im Februar 2017 nutzen.

Features

Für die beiden Smartphones sollen bereits Prototypen vorliegen. Die 23-Megapixel-Kamera der Smartphones soll mit leistungsfähigen Bildsensoren ausgestattet sein, berichtet Nokia Power User unter Berufung auf "vertrauenswürdige Quellen". Fingerdrucksensor, ein wasserdichtes und Staub-resistentes Gehäuse nach IP68-Schutzklasse und ein 5,2 Zoll bzw. 5,5 Zoll großer Display mit QHD-Auflösung sind weitere Ausstattungsdetails, die genannt werden. Berichtet wird auch, dass ein Snapdragon-820-Prozessor von Qualcomm zur Anwendung kommen soll.

Die zu erwartenden Nokia-Smartphones werden von der neu gegründeten Firma namens HMD Global konzipiert und vermarktet.

Wiedereinstieg in den Markt

Nokia war mehr als zehn Jahre lang Marktführer auf dem Handymarkt. 2014 wurde die Nokia-Handysparte für 5,44 Milliarden Euro an Microsoft verkauft. Microsoft hat nun vor kurzem die Nutzungsrechte an der finnischen Marke für vorerst zehn Jahre an den Foxconn-Tochterunternehmen FIH Mobile verkauft.

( futurezone ) Erstellt am 21.07.2016