Produkte
14.05.2013

Nokia stellt Lumia 925 Smartphone vor

Als Ableger des kürzlich vorgestellten Lumia 928 bringt Nokia ein neues Smartphone mit Aluminiumrahmen, 4,5 Zoll Touchscreen, 8,7 Megapixel Kamera und drahtloser Lademöglichkeit. Bei der Präsentation betont der Hersteller die "unglaubliche Antennenleistung". Das Gerät soll im Juni für 469 Euro auf den Markt kommen.

Das Nokia Lumia 925 stellt das bereits erwartete Ablegermodell des Lumia 928 dar. Letzteres wurde kürzlich in Zusammenarbeit mit dem US-Mobilfunker Verizon präsentiert. Das Lumia 925 weist im Gegensatz zum 928 einen Metallrahmen auf. Die 8,5 Millimeter dicke Aluminiumhülle des Geräts soll laut Nokia die Empfangsleistung verbessern. Ein LTE-Empfänger ist integriert.

Die Basisdaten laut der Nokia-Webseite: 1,5 GHz Qualcomm Snapdragon S4 Dual-Core-Prozessor, 1 GB RAM, 16 GB Speicherplatz (dazu gibt es 7 GB kostenlosen Cloudspeicher). Mit 2000 mAh Akkukapazität sollte das Gerät 12,8 Stunden Sprechzeit (mit 3G-Empfang) durchhalten.

Smart Camera
Der Fokus des Smartphones liegt auf Kameraaufnahmen. Die 8,7 Megapixel Hauptkamera weist Carl-Zeiss-Optik und einen LED-Blitz auf. Die Kamera-App Nokia Smart Camera enthält zahlreiche Kreativ-Effekte. Unter anderem kann man damit bei mehrfachen Aufnahmen Gesichter tauschen, um etwa das optimale Fotolächeln auf die optimale Körperhaltung zu montieren.

Die neuen Kamera-Funktionen sollen im Sommer per Update ("Lumia Amber") auf weitere Lumia-Modelle ausgeweitet werden.

Im Handel ab Juni
Das Lumia 925 soll im Juni in den Handel kommen. Der Preis soll ohne Provider-Unterstützung 469 Euro betragen. Unter den Nokia-Partnern für den Produktstart wird Vodafone hervorgehoben. Der britische Mobilfunker kooperiert eng mit dem heimischen A1.

Mehr zum Thema

  • Nokia Lumia 928 offiziell bestätigt
  • Nokia stellt Touchscreen-Einsteiger-Handy vor
  • Nokia-Aktionäre werden ungeduldig