Produkte
01/14/2013

NRA bringt Schießstand-App ab vier Jahren

Die berüchtigte US-Waffenlobby NRA, die unlängst durch das Bewerben von Waffen an Schulen nach dem Massaker in Newtown, Connecticut, heiße Diskussionen ausgelöst hat, bringt eine eigene App in den iOS App Store. Die App beinhaltet unter anderem einen virtuellen Schießstand und ist ab vier Jahren freigegeben.

"NRA: Practice Range", so der Name der App, soll der Beschreibung nach das neue "mobile Nervenzentrum" der Waffenlobby sein und einen direkten Zugang zu Fakten, Wissen, Sicherheitstipps, Gesetzen, Lernmaterialien und Online-Ressourcen bieten. Mit der App lassen sich etwa Nachrichten rund um den zweiten Zusatz ("2nd amendment") der US-Verfassung mitverfolgen.

Mehr Waffen nach Schulmassaker
Auf diesen Gesetzestext berufen sich Waffen-Befürworter stets, wenn es zu Debatten über strengere Waffenbesitz-Gesetze in den USA kommt. Eine solche Debatte wurde auch nach dem Massaker an der Sandy Hook Elementary School ausgelöst. Bei dem Amoklauf eines 20-Jährigen am 14. Dezember 2012 starben insgesamt 28 Menschen, darunter 20 Kinder im Volksschul-Alter.

Dem darauf folgenden vielfachen Ruf nach strengeren Waffengesetzen setzte die NRA bei einer Pressekonferenz ein völlig gegenläufiges Konzept entgegen. Am 21. Dezember rief die 4,3 Millionen Mitglieder zählende Waffenlobby den US-Kongress dazu auf, sicherzustellen, dass in jeder US-Schule bewaffnete Polizisten stationiert werden. Daneben wurde der Start des National School Shield Program angekündigt, bei dem Lehrer im Umgang mit der Waffe im Klassenzimmer geschult werden.

Schussgenauigkeit verbessern
Wie TheNextWeb berichtet, stellt sich die App "NRA: Practice Range" vor allem als Verlängerung der NRA-Webseite dar. Manche Menüpunkte öffnen sofort den mobilen Browser, wodurch die App relativ überflüssig für die Informationssuche wirkt. Den eigentlichen Kern der App stellt ein Schießstand-Spiel dar, bei dem man mit 9 verschiedenen Feuerwaffen in einem Innenraum, in der Natur und beim Tontauben-Schießen seine Zielgenauigkeit auf iOS-Geräten verbessern kann. Während einer Minute muss man möglichst viele Ziele treffen und erhöht damit seinen Punktestand. Während der Ladezeiten des Spiels werden verschiedene Sicherheitshinweise beim Umgang mit Waffen eingeblendet.

Mehr zum Thema

  • US-Hersteller kündigt Waffe auf Linux-Basis an
  • 3D-Drucker: Thingiverse verbannt Waffen-Modelle