© Screenshot

Japan
01/30/2014

NTT Docomo bringt smarte Kleidung auf den Markt

Der japanische Mobilfunker hat sich mit dem Unternehmen Toray zusammengetan und bringt Kleidung auf den Markt, die mit Sensoren ausgestattet ist.

Die smarte Kleidung ist mit Elektronik versehen, die den aktuellen Puls des Trägers misst. Die Daten werden direkt zu einem Smartphone übertragen, wo sie aufgezeichnet und anschaulich dargestellt werden. Der Plan ist laut Engadget, die Daten in die bereits bestehende Gesundheits-App von NTT Docomo zu integrieren.

Das smarte Shirt soll nicht nur beim Sport, sondern auch während dem Schlafen getragen werden, um so seine Körperwerte aufzuzeichnen. Laut dem Hersteller ist auch das Reinigen kein Problem, die Sensoren sollen auch Waschmaschinen überleben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.