© Deleted - 180828

Konferenz
09/20/2014

Oculus plant Controller für Virtual-Reality-Brillen

Das von Facebook gekaufte Virtual-Reality-Unternehmen Oculus will Berichten zufolge auf der Hauskonferenz einen eigenen Controller für Oculus-Headsets präsentieren.

Wie unter anderem Techcrunch aus gut informierten Entwicklerkreisen erfahren haben will, könnte Oculus einen eigenen Controller oder zumindest entsprechende Schnittstellen präsentieren, die mit den Oculus-Headsets kompatibel sind. Über VR-Brillen sollen in Zukunft neben möglichem 3D-Fernsehen - Netflix hat bereits Interesse bekundet - auch völlig neue Games-Erlebnisse möglich werden.

Dazu braucht es bei vielen Spielen allerdings weiterhin einen Controller, etwa um gewisse Gegenstände im Spiel zu handeln. Bislang halfen sich die Entwickler mit inoffiziellen Hacks bestehender Konsolen-Controller bzw. wichen auf andere Virtual-Reality-Controller aus, die allerdings nicht mit Oculus Rift optimal zusammenarbeiteten. In der Nacht auf Sonntag wird Oculus Neuerungen auf der eigenen Messe Oculus Connect vorstellen, Oculus-Fans können die Ankündigung auch im Live-Stream verfolgen.