Produkte
09/20/2016

Opera bringt VPN für alle

Mit Opera 40 wird die VPN-Funktion des Browsers, die anonymes Surfen ermöglicht, für alle Nutzer zugänglich.

Opera hat einen VPN-Service in seinen Browser integriert. Damit können Nutzer anonym im Internet surfen, weil die Daten verschlüsselt über einen Server des Anbieters SurfEasy geleitet werden. Bislang mussten Nutzer sich eine unfertige Testversion installieren, um das Angebot zu nutzen. Mit der soeben veröffentlichten Version 40 steht die Funktion ab sofort allen Opera-Nutzern zur Verfügung, wie engadget berichtet.

Über VPN lassen sich auch Länderbegrenzungen von Anbietern von Streaming-Inhalten umgehen, da je nach Standort des Servers eine IP-Adresse in einem anderen Land vorgetäuscht werden kann. In Operas Angebot können Server in Deutschland, Kanada, den Niederlanden, Singapur und den USA zur Verfügung. Neben der VPN-Integration bringt der neue Opera-Browser auch eine neue Stromsparfunktion und verbesserte RSS-Unterstützung.