Produkte 02.12.2015

Ozo: Nokias VR-Kamera kann vorbestellt werden

© Bild: Nokia

Die 60.000 Dollar teure Kamera soll im Frühjahr 2016 auf den Markt kommen.

Nokia s erste VR Kamera, die Ende Juli präsentiert wurde, kann nun vorbestellt werden. Im runden Gehäuse der Ozo befinden sich acht Kameras, die sich jeweils um 195 Grad drehen können, mit acht Mikrofonen, die 3D Aufnahmen leicht ermöglichen. Die Kamera ist nicht billig. Der Preis beträgt 60.000 US-Dollar. Der Verkauf soll im Frühjahr 2016 starten.

Die Dateien werden auf wechselbaren SSDs gespeichert. Man geht davon aus, dass diese je 500 GB Kapazität haben. Damit kann man rund 45 Minuten Bildmaterial aufnehmen. Jeder einzelne externe Speicher wird ungefähr 5000 US-Dollar kosten. Die Kamera wird rund 4,2 Kilogramm wiegen.

( futurezone ) Erstellt am 02.12.2015