© Philips

Produkte
09/03/2015

Philips erweitert Smart-Home-Beleuchtungsserie Hue

Die LED-Leuchte LightStrip Plus des Elektronikkonzerns kann im Vergleich zum Vorgängermodell auch weißes Licht emittieren und soll sich noch flexibler einsetzen lassen.

Philips flexible Smart-Home-Beleuchtung Hue bekommt mit den LightStrip Plus eine Erweiterung. Das Vorgängermodell der selbstklebenden LED-Leuchten hatte noch Probleme mit der Wiedergabe von weißem Licht. Außerdem war es ausschließlich in Zwei-Meter-Streifen verfügbar. Die neue Zwei-Meter-Einheit von LightStrip Plus kann auf gewünschte Längen zurechtgeschnitten werden und lässt sich durch zukaufbare Meterstreifen auf bis zu zehn Meter erweitern.

Ein Lichtstrom von 1.600 Lumen lässt die flexible Deko nun wesentlich heller strahlen als das Vorgängermodell, dessen Maximalwert bei 120 Lumen liegt. Neu ist auch, dass die LEDs in der Lage sind, neben farbigem Licht auch das volle Spektrum (2.000 - 6.500 Kelvin) von Weißlicht stufenlos wiederzugeben. Steuern lassen sich die LightStrip Plus mit mehr als 300 verschiedenen Apps von externen Anbietern. Dabei kann man aus zahlreichen Voreinstellungen wählen, sodass etwa das Licht passend zur Musik pulsiert oder ein Sonnenaufgang simuliert wird.

Der zwei Meter lange Philips Hue LightStrip Plus inklusive Stromadapter kostet 80 Euro, die ein Meter langen Verlängerungen 25 Euro. Beide sind ab Oktober erhältlich, das Produkt kann bereits ab der zweiten Septemberwoche vorbestellt werden.