© Futurezone / Thomas Prenner

consumer electronics show
01/07/2011

Polaroid: Kamera-Brille von Lady Gaga

Polaroid hat eine neue extravagante Produktlinie präsentiert - entworfen wurden die Geräte von Popstar Lady Gaga. So wurde eine Sonnenbrille mit integrierter Kamera, ein Bluetooth-Drucker und eine neue Sofortbildkamera präsentiert.

Polaroid hat auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) Popstar Lady Gaga geladen, um neue Produkte zu präsentieren. Wie der Konzern nicht müde wurde zu betonen, dient die Sängerin nicht nur als Sprecherin, sondern hat die vorgestellten Produkte aktiv mitentworfen. Dass der Star als kreative Kraft im Polaroid-Team arbeiten soll, wurde bereits 2010 angekündigt.

Im Zuge der Veranstaltung wurden unter anderem die GL20 Camera Glasses vorgestellt. Diese sehen wie futuristische Sonnenbrillen aus und ermöglichen dem Träger über integrierte Kameras, Fotos von dem zu machen, was er durch die Brille sieht. Die geschossenen Bilder kann man danach über LCD Monitore in den Brillengläsern betrachten.

Drucker und Sofortbildkamera

Als zweites Produkt stellte Polaroid den Wireless-Drucker GL10 vor, der den mobilen Einsatz gedacht ist - die Energie holt er sich aus seinem Akku. Bilder werden via Bluetooth vom Handy zum Drucker übertragen und anschließend im 4:3 Format ausgedruckt. In das Gerät können maximal zehn leere Filmblätter eingelegt werden, ein Druck dauert rund 40 Sekunden. Der Drucker ist mit allen Bluethooth-fähigen Mobiltelefonen kompatibel - ausgenommen mit dem iPhone. Bei der Präsentation wurde betont, dass dieser Umstand auf Apple und nicht auf Polaroid zurückzuführen ist.

Als drittes Produkt wurde das neueste Modell der Polaroid-Sofortbildkameras präsentiert. Die GL30 ist im Grunde der Drucker GL10 mit integrierter Kamera. Das Gerät erfüllt somit die gleiche Funktionen einer klassischen, traditionellen Sofortbildkamera. Wie der Drucker GL10 arbeitet die Drucker-Kamera-Kombi auch mit dem tintenlosen ZINK-System. Für dieses System ist spezielles Papier notwendig, das mit sogenannten Farbkristallen versetzt ist. Beim Druckvorgang wird das Papier im Gerät erhitzt und die Kristalle verfärben sich, wodurch das Bild entsteht.

Der Drucker GL10 soll im März 2011 auf den Markt kommen, gleichzeitig mit dem speziell für diese Lösung entwickelten Drucker-Papier. Der US-Preis wird laut Polaroid 149,99 US-Dollar betragen, wie teuer das Papier sein wird, ist noch unklar. Auch für die Kamerabrillen und für für die Sofortbildkamera wurden weder Lieferzeitpunkt noch Preis bekannt gegeben.

(Thomas Prenner/Las Vegas)