© Thomas Prenner

Smartphone
05/31/2012

Populäre Apps laufen nicht auf neuem Lumia 610

Das neue Budget-Windows-Phone hat zu wenig Arbeitsspeicher für Apps wie Angry Birds, Skype oder Pro Evolution Soccer.

Nokias neues Einsteiger-Windows-Phone Lumia 610 will besonders durch einen attraktiven Preis punkten. Um diesen zu realisieren, wurde bei der Hardware gespart und so sind nur 256 MB Arbeitsspeicher vorhanden. Das führt dazu, dass einige bekannte Apps wie Angry Birds, Skype oder Pro Evolution Soccer 2012 (PES2012) den Dienst verweigern. Der Grund liegt in den systeminternen Beschränkungen von Windows Phone 7. So dürfen Apps nur maximal 90 der 256 MB Arbeitsspeicher belegen.

Gefragt sind nun die App-Entwickler, die spezielle Versionen für die günstigeren Geräte entwickeln sollen. Rovio arbeitet laut Nokia bereits an einer entsprechenden Variante von Angry Birds für das Lumia 610, ein Erscheinungsdatum wurde jedoch nicht angegeben. 

Mehr zum Thema

  • Ausprobiert: Nokias Einsteiger-Windows-Phone
  • Apples Siri: Nokia Lumia 900 ist bestes Handy
  • Aktionär klagt Nokia wegen Erfolglosigkeit
  • Nokia: Patentklagen gegen Konkurrenten