© Google

Browser
09/30/2011

Prognose: Chrome überholt Firefox im Dezember

Laut aktuellen Erhebungen von StatCounter soll der Google-Browser noch in diesem Jahr zum weltweit zweitgrößten hinter Microsofts Internet Explorer aufsteigen und den Mozilla-Browser überholen.

Stimmen die Prognosen von StatCounter, wird Chrome spätestens im Dezember 2011 der weltweit zweit-beliebteste Browser sein. Wie Computerworld berichtet, lag die Nutzung von Chrome laut StatCounter im September bei 23,6 Prozent, während Firefox bei 26,8 Prozent stagnierte. Microsofts Internet Explorer lag bei 41,7 Prozent. Der Zugewinn von Chrome sei in diesem Jahr besonders stark verlaufen, so die Experten. Der Google-Browser hat seit Januar um acht Prozentpunkte zugelegt, ein Wachstum von 50 Prozent. Gleichzeitig hat Firefox fast vier Prozentpunkte eingebüßt, ein Verlust von 13 Prozent. Auch der Internet Explorer verlor leicht.

Laut StatCounter profitiert Chrome vom Rückgang bei beiden Konkurrenten. Halte der bisherige Trend weiter an, werde Chrome im November zu Firefox aufschließen und den Wettbewerber spätestens im Dezember überholen. Chrome soll dann auf einen Anteil von 26,6 Prozent kommen, Firefox nur mehr auf 25,3 Prozent.

Mehr zum Thema