ACTIVISION
11/13/2010

Rekordumsatz mit "Call of Duty: Black Ops"

360 Millionen Dollar am ersten Verkaufstag

Der Spiele-Publisher Activision erzielte mit seinem am Dienstag veröffentlichten Computerspiel "Call of Duty: Black Ops" in den USA und Großbritannien einen Rekordumsatz.

Allein am ersten Verkaufstag wurden nach Angaben von Activision in den beiden Ländern 5,6 Millionen Kopien des Spieles verkauft und 360 Millionen Dollar umgesetzt. Damit sei der Rekord des Vorgänger-Titels "Call of Duty: Modern Warfare 2" von 310 Millionen Dollar übertroffen worden, hieß es in einer Mitteilung von Activision. Zahlen zu anderen Ländern lagen zunächst nicht vor.

Bei dem Spiel aus dem "Ego-Shooter"-Genre kämpf man sich als Angehöriger einer Spezialeinheit durch feindliches Gelände. Wegen der vielen Gewaltszenen hat es keine Jugendfreigabe erhalten, darf also nur an Erwachsene verkauft werden.

(APA/dpa)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.