© Samsung

Neuvorstellung
08/30/2011

Samsung bringt drei neue Wave-Smartphones

Samsung hat im Vorfeld der IFA drei neue Handys präsentiert. Alle nutzen die neueste Version von Samsungs hauseigenem Betriebssystem, Bada 2.0. Flaggschiff der Bada-Serie ist das Wave 3, mit einem 4-Zoll Super-AMOLED-Display.

Neben Android und Windows Phone setzt Samsung auch noch auf das eigene Betriebssystem Bada. Zum Start von Bada 2.0, das unter anderem Multitasking, NFC und FlashLite unterstützt, werden im Oktober drei neue Smartphones der Wave-Serie erscheinen. Das Spitzenmodell ist das Wave 3, mit einem 4-Zoll-Super-AMOLED-Display (800x480 Pixel), 1,4GHz-CPU und 5MP-Kamera. Weitere Features: WiFi Direct, USB 3.0, HSPA+ und ein 1500mAh Akku.

Das Wave M hat ein 3,65-Zoll-LCD-Display mit 480x320 Pixel. Der Prozessor taktet mit 832MHz, die Kamera hat 5MP. WiFi Direct wird unterstützt, aber statt HSPA+ gibt es nur HSPA. Der Akku hat 1350mAh. Je nach dem Land, indem das Wave M verkauft wird, wird es das Smartphone auch mit NFC-Modul geben.

Das Wave Y wird das günstigste der neuen Bada-Handys sein. Es hat ein 3,2-Zoll-Display mit 480x320 Pixel, eine 2MP-Kamera, HSPA, WiFi Direct und einen 1200mAh-Akku.