Das Samsung Galaxy Tab 4 Edudcation hat eine robuste Außenhülle.

© Samsung

Tablets
05/17/2014

Samsung bringt Galaxy Tab für Schüler heraus

Samsung bringt mit dem Galaxy Tab 4 Education das erste Tablet heraus, das speziell auf Schüler abzielt. Es ähnelt der normalen Version des Galaxy Tab 4 10.1.

Samsung setzt jetzt auch vermehrt auf den Bildungsbereich und hat dazu mit dem Galaxy Tab 4 Education sein erstes Tablet, das speziell für den Schulbereich zugeschnitten ist, auf den Markt gebracht. Die technischen Spezifikationen sind dabei ähnlich wie bei der normalen Version des Galaxy Tab 4 10.1. Der Unterschied: Es steckt in einem etwas robusteren Gehäuse aus Gorilla-Glas und in einer Gummi-Hülle, so dass es auch Stürze überlebt und es hat einen integrierten Support für die neue Google-Plattform „Google Play for Education“.

Technische Spezifikationen

Das Schüler-Tablet kommt mit einem 10,1 Zoll-Display, einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel, einem 1,2 Ghz Quad-Core-Prozessor, 1,5 GB RAM und 16 GB internen Speicherplatz. Mit an Bord sind eine Kamera mit drei Megapixel auf der Rückseite sowie eine Kamera mit 1,3 Megapixel auf der Vorderseite, WiFI, Bluetooth sowie ein Micro-SD-Kartenslot. Das Tablet wird mit der Android-Version 4.4 aka KitKat ausgeliefert.

Das neue Schüler-Tablet funktioniert mit der Samsung-Plattform „Samsung School“, über die Schulen künftig den Einsatz von Technologien im Klassenzimmer regeln können und die auch viele verschiedene Software-Tools für interaktiven Unterricht integriert hat. In den USA kostet das Schüler-Tablet 370 US-Dollar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.