Die Musik-Streaming-App Milk Music von Samsung ist vorerst kostenlos in den USA verfügbar

© Samsung

Produkte
03/09/2014

Samsung startet kostenlose Musik-Streaming-App Milk Music

Milk Music enthält über 200 vordefinierte Radiostation und 13 Millionen Songs. Der Dienst ist vorerst nur in den USA für Galaxy-Smartphones verfügbar.

Samsung hat den Musik-Streaming-Dienst Milk Music gestartet. Die Android-App ist vorerst nur in den USA für das Galaxy S3 und S4 verfügbar – die Unterstützung für das S5, Note 2 und Note 3 sollen folgen.

Die App und die Nutzung des Dienstes sind kostenlos und laut Samsung bis zu einem bestimmten Zeitpunkt werbefrei möglich. Der User kann aus über 200 vordefinierten Radiostationen wählen, die nach Genres geordnet sind. Insgesamt sollen über 13 Millionen Songs zur Verfügung stehen.

Ein direktes Auswählen und Abspielen von Liedern ist nicht möglich. Ähnlich wie bei Apples iTunes Radio können maximal sechs Songs pro Stunde übersprungen werden. Mit den Schiebereglern Popular, New und Favorite kann der User Einfluss darauf nehmen, welche Songs er auf der Radiostation zu hören bekommt. Ein Erstellen von Playlists und eine Offline-Funktion gibt es nicht.

Milk Music basiert auf den Internet-Radiodienst Slacker, der nur in den USA und Kanada verfügbar ist. Deshalb ist es derzeit unwahrscheinlich, dass Milk Music in Österreich starten wird.