Produkte
08.01.2013

Samsung zeigt UHDTV-Gerät mit 85-Zoll

Die Schärfe ist da, was fehlt, ist der Inhalt. Samsung stellt mit einem 85-Zoll großen Ultra High Definition TV den derzeit größten und schärfsten Flat der Welt vor. Was er kosten wird, ist noch Geheimnis. Wann die ersten TV-Sender den Inhalt liefern, ebenfalls.

Viermal so scharf wie der derzeitige Standard FullHD - auf der Berliner Funk-Ausstellung im Vorjahr wurde der neue TV-Standard Ultra High Definition vorgestellt. In Berlin haben Toshiba, Sharp, Sony, Panasonic und LG bereits erste Modelle mit dem neuen TV-Standard gezeigt. Viele davon waren noch Prototypen, nun kommen immer mehr Modelle auf den Markt.

2,15 Meter Diagonale
Samsung stellte auf der CES den ersten 85-Zoll UHDTV (2,15 Meter) vor. Und da es noch nicht viel Inhalt gibt, der auf den neuen UHDTVs dargestellt werden kann, kann der Flat HD- und Full-HD-Inhalte in UHD-Auflösung konvertieren, also schärfen. Wie teuer der derzeit größte schärfste Flat der Welt sein wird, hat Samsung noch nicht verraten.

Beeindruckend scharf
Die Bildqualität ist freilich beeindruckend, mit den Beispiel-Videos, die die Hersteller für die Promotion ihrer Geräte produzieren haben lasssen (müssen), demonstrieren Samsung & Co., was UHDTV können wird. Derzeit fehlt aber noch die Inhalte. Zwar werden einige Filme und Dokumentationen bereits in UHDTV gedreht, TV-Stationen können den Content aber noch nicht ausliefern. Von Vorteil ist UHDTV derzeit daher für brillenloses 3D-Fernsehen. Das Mehr an Pixel wird genutzt, das gleiche Bild versetzt mehrmals darzustellen. Dadurch entsteht ein räumlicher Effekt, der ohne Sehhilfe wahrgenommen werden kann.


Mehr zum Thema