© Samsung

Consumer Electronics Show
01/06/2011

Samsungs neues Tablet ist ein Slider

Mit dem "7 Series Laptop" stellt Samsung ein neues Gerät vor, das durchaus der Gattung Tablet hinzu zu zählen ist. Im Slider versteckt sich eine vollwertige Tastatur - für alle, die ungern auf Touchscreens tippen.

Mit dem Galaxy Tab war Samsung praktisch der erste Hersteller, der ein ernstzunehmendes Konkurrenz-Produkt zu Apples iPad auf den Markt brachte. Im Dezember meldete Samsung, mehr als eine Million Stück seines Galaxy Tab, von dem es im ersten Quartal 2011 übrigens eine reine WLAN-Version geben wird, verkauft zu haben.
Der Hersteller aus Korea wird heuer noch ein gutes halbes Dutzend an Tablets auf den Markt bringen. Ob das neue 7 Series Laptop dazu zählt, das Samsung gestern, Mittwoch, auf der Consumer Electronics Show präsentierte?

Gut versteckt


Obwohl es auf den ersten Blick wie ein Tablet aussieht, wird es als Laptop bzw. Slider bezeichnet, was an der versteckten Tastatur liegen mag. Ähnlich wie Asus’ Eee Pad Slider lässt sich aus dem Teil ein vollwertiges Keyboard herausziehen.

Das dürfte jene freuen, die gerne ein Tablet hätten, aber für die der Touchscreen eine Hürde darstellt. Tatsächlich ist das Gerät, wie sich die FUTUREZONE überzeugen konnte, nicht nur optisch gelungen, sondern wirklich gut zu handhaben. Zielgruppe sind jene, die gerne einen tragbaren Computer haben, um darauf Filme, Spiele und Musik zu genießen, aber auch ein Arbeitsgerät brauchen. Zwar macht die Tastatur das 7 Series Laptop ein wenig dicker, aber diese paar Millimeter nimmt man für den besseren Schreibekomfort gerne in Kauf. Hinzu kommt, dass das Gerät über genügend Anschlüsse verfügt.

Drucken aus der Galaxy-Welt

Eine weitere Innovation betrifft alle Besitzer eines Galaxy-Tab und/oder Smartphones Galaxy S - für diese Android-Geräte wurde eine MobilePrint App entwickelt, via WLAN kann man direkt auf Druckern Texte, Fotos etc. ausdrucken.

Mehr zur Thema:

FUTUREZONE-Spezial zur CES 2011

(//Gerald Reischl/Las Vegas//)