IFA
09/01/2011

Sharp: Bildschirm mit 16-facher HD-Auflösung

Japaner wollen sich auf Produktion großer Displays spezialisieren

Sharp hat auf der IFA in Berlin erstmals ein Display vorgestellt, das mit rund 33 Millionen Bildpunkten die heutige HD-Auflösung um das 16-fache übertrifft. Der Prototyp hat 7.680 mal 4.320 Pixel und eine Bilddiagonale von 85 Zoll (2,16 Meter). Ein Vorgänger-Modell, das mit 8,8 Millionen Bildpunkten bereits die vierfache Auflösung heutiger Fernseher hat, sei inzwischen als Bauelement erhältlich, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Künftig will sich der japanische Elektronikkonzern auf die Produktion von größeren Displays spezialisieren. Mehr und mehr Kunden fragten derzeit nach großen Bilddiagonalen, sagte Europa-Chef Herman Krabetyan. Vor allem der Markt für Bildschirmdiagonalen von 50 Zoll und größer wachse derzeit besonders stark.

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.