Entdeckt
10/03/2011

Sicherheitsproblem bei HTC-Android-Geräten

Lücke ermöglicht Zugriff auf persönliche Daten

Mehrere HTC-Android-Smartphones, darunter das HTC Evo 3D und das HTC Thunderbolt, weisen nach Angaben von Experten eine Sicherheitslücke auf. Die Lücke ermöglicht es, über Apps, die mit dem Internet verbunden sind, auf persönliche Informationen wie SMS-Nachrichten, Positionsdaten, E-Mail-Adressen und Telefonnummern zuzugreifen, berichtet Android Police.

Die Logging-Tools, die den Zugriff auf die persönlichen Daten ermöglichen, sollen laut Android Police über dein Software-Update auf die Geräte gelangt sein. Solche Tools würden üblicherweise dazu verwendet, um Probleme mit Geräten analysieren zu können, heißt es weiter. Die Lücke ermögliche es jedoch Apps, die über das Recht "android.permission.INTERNET" verfügen auf persönliche Daten zuzugreifen. HTC sei über das Problem informiert, habe jedoch noch nicht reagiert, so Android Police.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.