Produkte 19.03.2013

Sim City 4 als Entschädigung für SimCity-Start

© Bild: Electronic Arts

Electronic Arts hat wie versprochen das Programm zur Entschädigung für den verpatzten Start von SimCity vorgestellt. Spieler dürfen eines von acht kostenlosen Games wählen – darunter das zehn Jahre alte Sim City 4, das noch ohne Online-Zwang ausgekommen ist.

Wie angekündigt erhalten Spieler von SimCity ein kostenloses Spiel als Entschädigung. Wurde SimCity vor dem 26. März, 7:59, gekauft und authentifiziert, kann vom 21. März bis zum 31. März 2013 eines von acht Spielen ausgesucht werden, das dann als kostenlose Digitalversion in Origin zur Verfügung steht.

Eines dieser Spiele ist der zehn Jahre alte Vorgänger von SimCity: Sim City 4. In Spieleforen wird dies von einigen Usern als Verhöhnung interpretiert und soll eine trotzige Reaktion von Electronic Arts darauf sein, dass viele Spieler einen Offline-Modus für SimCity fordern. SimCity kann nur mit einer bestehender Internet-Verbindung gespielt werden – Sim City 4 ist auch offline spielbar.

Auf Origin kostet Sim City 4 derzeit 5 Euro. Auf der Konkurrenz-Plattform Steam kostet es 10 Euro. Die neueren der acht Entschädigungs-Spiele, Battlefield 3, Mass Effect 3, NFS Most Wanted, MoH: Warfighter und Dead Space 3, sind nur auf Origin erhältlich. Ebenfalls zur Auswahl stehen Bejeweled 3 und Pflanzen gegen Zombies.

Mehr zum Thema

  • Electronic-Arts-Chef Riccitiello tritt zurück
  • Kontrolliertes Chaos: SimCity im Test
  • Sim City: Server zum Spielen nicht notwendig
  • Verpatzter SimCity-Start: EA entschuldigt sich
Erstellt am 19.03.2013