Voice-Over-IP
07/27/2012

Skype dementiert verstärkte Überwachung

Laut einem Zeitungsbericht hat Skype die Möglichkeiten zur Überwachung von Chat-Gesprächen ausgebaut.

Wie die Washington Post berichtet, hat Skype seine Kooperation mit Behörden ausgeweitet und seine System so ausgebaut, dass Chat-Unterhaltungen von Gesetzeshütern leichter mitgeschnitten werden können. Die Zeitung beruft sich dabei auf Quellen aus Industrie und Regierung, die mit den Plänen vertraut sind. Demnach wurden die entsprechenden Tools im Zuge von technischen Optimierungen am Protokoll eingebaut. Skype dementierte den Bericht umgehend und erklärte, dass die Veränderungen nur durchgeführt wurden, um die Stabilität des Dienstes zu erhöhen.

Staatliche Institutionen üben schon seit längerem Druck auf Skype aus, da es aufgrund der komplexen Verschlüsselung sehr schwierig ist, Gespräche oder Chats abzufangen. Das mache die Verfolgung von Drogenschmugglern und Terroristen sehr schwierig, kritisieren die Behörden.

Mehr zum Thema

  • Skype-Nachrichten an falsche Empfänger gesendet
  • Skype gibt IP-Adressen der User bekannt
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.