Produkte
09.01.2014

Smarter Tennisschläger hilft beim Training

Der Babolat Play Pure Drive ist ein Tennisschläger voller Sensoren und Bluetooth-Verbindung. Mittels passender App kann man damit seine Tennis-Technik verbessern.

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas präsentiert Tennis-Ausstatter Babolat sein smartes Schläger-Modell Play Pure Drive. Im Griff des Tennisschlägers sind Gyroskop- und Vibrationssensoren untergebracht, die ihre Messdaten per Bluetooth an ein Smartphone schicken, berichtet Engadget. Eine eigene App (iOS und Android) wertet diese Daten aus.

So kann genau festgestellt werden, welche Schläge (Vorhand, Rückhand, etc.) man ausgeführt hat oder an welcher Stelle auf der Schläger-Bespannung die Bälle getroffen wurden. Die App hilft dem Spieler, seine Technik weiterzuentwickeln und stellt erreichte Trainings-Leistungen jenen von Tennis-Profis wie Rafael Nadal gegenüber.

Gewicht wie normaler Schläger

Der Play Pure Drive Schläger unterscheidet sich äußerlich kaum von regulären Tennisschlägern. Auch das Gewicht soll annähernd gleich sein. Der einzige Hinweis, das man nicht mit einem normalen Schläger spielt, ist eine LED-Leuchte am Griffende, beschreibt CNet. Die Sensoren im Griff werden durch einen eingebauten Akku versorgt. Dieser hält bei voller Ladung sechs Stunden lang. Strom getankt wird per USB-Anschluss.

Wer den smarten Tennisschläger bei Wettkämpfen verwenden will, der hat den Segen des internationalen Tennisverbands. Dieser hat den Babolat Play Pure Drive auch für den Gebrauch in Tournieren freigegeben. Der Schläger kostet rund 400 Dollar und ist vorerst nur in den USA erhältlich.