Produkte
11/28/2013

Smartphone-Steuerung für Papierflieger

Ein New Yorker Unternehmen will einen smarten Papierflieger herstellen. Das nötige Startkapital kam via Kickstarter innerhalb weniger Stunden zusammen.

Powerup Toys aus New York präsentierte auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter seine Idee: einen smarten Papierflieger. Mit Powerup 3.0 soll eine Antriebs- und Empfangseinheit für gefaltete Flugzeuge entwickelt werden, die mit dem Lagesensor von Smartphones gesteuert werden kann.

Funkempfänger und Microcontroller

Die Papierflieger werden zwar noch immer händisch gefaltet, aber dann in Folge mit einem Smart Module aufgerüstet. Das Smart Module sieht dabei aus wie ein Stab, ist mit einem Microcontroller mit Funkempfänger und Akku sowie einem kleinen Propeller ausgerüstet. Die Befehle, die man via Smartphone-App geben kann, werden via Bluetooth an den Papierflieger gesendet. Zum Aufladen des Akkus gibt es einen Micro-USB-Anschluss.

50.000 US-Dollar waren das finanzielle Ziel, welches das New Yorker Unternehmen für die Entwicklung angesetzt hatte. Mittlerweile (nach nur einem Tag) sind mehr als 125.000 US-Dollar eingetroffen. Ab 150.000 US-Dollar soll die Smartphone-App neben iOS auch für Android entwickelt werden. Nachdem die Crowdfunding-Aktion noch bis 25. Jänner 2014 läuft, sollte diese Summe wohl zusammenkommen. Das Produkt selbst soll bis Mai 2014 fertig sein.