Produkte
06.09.2012

Sony: 25.000 US-Dollar für 4K-Fernseher

Der hohe Preis soll durch den 84 Zoll großen LED-Bildschirm mit 4K-Auflösung gerechtfertigt werden. Der Nachfolgestandard zu Full HD steckt allerdings noch in den Kinderschuhen, bislang sind kaum Inhalte dafür verfügbar.

Sony hat nun offiziell den Preis für den

bekannt gegeben. Dieser wirdlaut dem Sony CEO Kazuo Hirai 25.000 US-Dollar betragen. Dafür erhält der Käufer eine doppelt so hohe Auflösung wie herkömmliches Full HD, passives 3D (Polarisationsbrillen) sowie einen LCD-Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Vorerst kann der XBR-84X900 nur vorbestellt werden, ab November soll er dann ausgeliefert werden.

Ein Problem bleibt allerdings nach wie vor bestehen: es gibt derzeit kaum 4K-Inhalte, selbst auf YouTube finden sich nur eine Handvoll Videos in dieser Qualität. Sony hat hierfür allerdings eine Technologie verbaut, die herkömmliches Full HD-Material auf die 3840 mal 2160 Bildpunkte hochrechnen soll. Sony hofft so die Übergangszeit zur neuen Technologie verkürzen zu können.

Mehr zum Thema

  • Sony bringt 84 Zoll Flat-TV mit 4K-Auflösung
  • UltraHD: TV-Bild der Zukunft viermal so scharf
  • Brillenloses 3D-TV steht vor der Serienreife