Produkte
04/09/2011

Sony Ericsson verschiebt Start von Xperia Neo

Aufgrund von Zulieferer-Schwierigkeiten nach der Erdbeben-Katastrophe in Japan wird die Markteinführung des Modells erst im dritten Quartal erfolgen.

Ursprünglich sollten die von Sony Ericsson auf dem Mobile World Congress in Barcelona präsentierten Android-Smartphones aus der Xperia-Serie alle in diesem Frühling auf den Markt kommen. Das Modell Xperia Neo wird nun jedoch definitiv erst im dritten Quartal des Jahres erscheinen. Grund dafür seien Lieferschwierigkeiten nach der Erdbeben-Katastrophe in Japan, berichtet Wired.

Das Xperia Neo gilt als Multimedia-Smartphone mit Fokus auf Unterhaltung. Es besitzt ein 3,7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 854 × 480, einen 1-GHz-Qualcomm-Prozessor und eine 8-Megapixel-Kamera mit Exmor-R-Sensor.

Neben dem Neo dürfte es laut Sony Ericsson aber auch bei den anderen Xperia-Geräten zu Problemen gekommen sein. Xperia Arc und Xperia Play sind von den Lieferengpässen ebenfalls zumindest teilweise betroffen.

Mehr zum Thema