Produkte
25.06.2013

Sony stellt neue SmartWatch vor

Das Gerät mit der einfach zu merkenden Bezeichnung SmartWatch 2 ist als Accessoire für Android-Smartphones gedacht und will sich besonders in Sachen Display und Akkulaufzeit vom Vorgänger abheben.

Wie bereits im Vorfeld vermutet, hat Sony am Dienstag offiziell seine neue SmartWatch vorgestellt. Das Gerät hat ein Farbdisplay mit einer Auflösung von 220 x 176 Pixel bei einer Diagonale von 1,6 Zoll. Die Uhr verbindet sich via Bluetooth 3.0 mit Android. In der neuen Version der Uhr wurde außerdem ein NFC-Chip integriert, damit die Uhr möglichst unkompliziert mit dem Handy gekoppelt werden kann. 

Sony SmartWatch 2

1/5

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Bedient wird die Uhr über ein Touchscreen, wodurch das gekoppelte Handy ferngesteuert werden kann. Dabei wird nur Android (ab Version 4.0) unterstützt, mit anderen Betriebssystemen kann die Uhr nicht verwendet werden.

Die futurezone konnte bereits ein Modell in Händen halten, das man allerdings noch nicht einschalten konnte. Die Verarbeitung macht dabei einen guten und stabilen Eindruck. Das Band wirkt im Unterschied zum Gehäuse der eigentlichen Uhr weniger edel, kann laut Sony aber gegen jedes gewöhnliche 24-mm-Uhrenarmband getauscht werden.

Offizielle Pressebilder

1/11

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Sony SmartWatch 2

Positiv fällt auf, dass die Uhr nicht über einen proprietären Anschluss (wie der Vorgänger und auch die Konkurrenz Pebble) geladen wird, sondern über eine gewöhnliche microUSB-Schnittstelle. Laut Sony hält der Akku der SmartWatch 2 bei "moderater Nutzung" vier Tage durch.

 

Wie Sony angibt ist die Uhr nach dem IP57-Standard vor Wasser geschützt, und kann demnach 30 Minuten lang bis zu einem Meter tief im Wasser versenkt werden. Die SmartWatch 2 soll ab September um 199 Euro erhältlich sein.

Mehr zum Thema

  • Sony stellt größtes FullHD-Handy vor
  • Sony deutet auf neue Smartwatch hin
  • Microsoft arbeitet an eigener Smartwatch
  • Pebble Watch: Wenig Funktionen, viel Potenzial