Produkte
25.01.2016

Spotify soll noch diese Woche Videos einführen

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify will angeblich noch diese Woche erstmals Video-Inhalte auf seine Android-App bringen. iOS soll in der Woche darauf folgen.

Im Mai 2015 hat Spotify angekündigt, neben gestreamter Musik auch Videos und Podcasts anbieten zu wollen. Nach einer langen Testphase soll es nun soweit sein. Spotify will noch diese Woche Videos auf seine Android-App bringen, berichtet das Wall Street Journal. Die iOS-App soll in der Woche darauf Videos bereitstellen.

Bei den Videos wird es sich vornehmlich um kürzere Clips handeln. Bereitgestellt werden die Video-Inhalte unter anderem von ESPN, Comedy Central, BBC, Vice und Maker Studios. Mit der Einführung von Videoinhalten auf Spotify können Nutzer aus vorbereiteten Sammlungen mit Titeln wie "Nachrichten der Woche" oder "Lacher beim Mittagessen" wählen.

Der Musik-Streaming-Dienst hat derzeit 75 Millionen Kunden weltweit, 20 davon abonnieren den Dienst kostenpflichtig. Der Schritt, neben Musik auch Videos anzubieten, ist für das Unternehmen ein Experiment mit Risiko. "Klarerweise ist unser primärer Nutzer ein Musikfan, der das Display nicht unbedingt ansieht", meint Shiva Rajaraman, der Produktchef von Spotify. "Es gibt kein besonderes Rezept, um das hinzubekommen."