Produkte 12.02.2013

Spotify startet in Polen und Italien

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify ist seit Dienstag auch in Italien, Polen und Portgual verfügbar. Damit wurde die Gesamtzahl der Spotify-Märkte auf 20 erweitert. Auch in Österreich gibt es den Streaming-Dienst bereits seit längerem.

Die Gesamtzahl der Spotify-Märkte hat sich am Dienstag auf 20 erhöht: USA, UK, Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark, Frankreich, Schweiz, Deutschland, Österreich, Belgien, die Niederlande, Spanien, Australien, Neuseeland, Irland, Luxemburg, Italien, Polen und Portugal.

Spotify hat derzeit mehr als 20 Millionen aktive User und über fünf Millionen zahlende Mitglieder. Seit dem Launch in Schweden 2008 hat Spotify mehr als eine halbe Milliarde US-Dollar an Rechteinhaber abgeführt und plant, 2013 eine weitere halbe Milliarde US-Dollar an sie überweisen zu können. Für europäische Platten-Labels ist Spotify laut einem IFPI-Bericht aus 2011 bereits die zweitgrößte Einnahmequelle aus digitaler Musik.

Mehr zum Thema

  • Spotify-App für Windows Phone 8 veröffentlicht
  • Spotify-Sperre im US-Repräsentantenhaus
  • Music+: Nokia kündigt Spotify-Konkurrent an
  • Spotify bringt Follow-Funktion und Metallica
  • Spotify startet Browser-Version seines Dienstes
  • 115 Millionen Songs in Österreich gestreamt
  • Spotify soll drei Milliarden Dollar wert sein
  • Österreich: Spotify lässt Facebook-Zwang fallen
( futurezone ) Erstellt am 12.02.2013