Kombi-Stifte ermöglichen das Bedienen von mobilen Geräten

© Felix Jahn

Touchpens
02/13/2014

Stifte für Smartphones überzeugen

Kugelschreiber, die gleichzeitig als Stifte zur Bedienung von Touchscreens funktionieren, werden derzeit häufig beworben. Die futurezone hat zwei solche Stifte getestet.

Die Samsung Galaxy-Note-Serie hat sie, das Asus Phonepad FHD auch: Eingabestifte, mit denen man digitale Notizen verfassen und ein Smartphone oder Tablet bedienen kann. Die Modelle mit der integrierten Stifteingabetechnologie bieten den Komfort einer besonders genauen Erfassung der Eingaben . Für Smartphones und Tablets, die nicht mit dieser Technologie ausgestattet sind, gibt es sogenannte kapazitive Eingabestifte, die einen Finger imitieren. Die futurezone hat zwei davon getestet:

Leitz "4 in 1 Complete Stylus"

Mit dem "Leitz 4 in 1 Complete Stylus" kann ein kapazitiver Touchscreen bedient werden, außerdem kann man mit ihm auch auf normalem Papier schreiben, was aber ziemlich mühsam ist, da man vorne immer den Stiftkopf umstecken muss. Der 4-in-1-Stift bietet außerdem noch eine Taschenlampe und einen Laserpointer. Die Batterien machen den Stylus sehr schwer und das Schreiben auf Dauer recht unangenehm. Mit einem Preis von 20 Euro ist er außerdem nicht besonders billig.

Stabilo SMARTball 2.0

Mit dem Stabilo SMARTball kann man ebenfalls einen kapazitiven Touchscreen bedienen und mittels eines integrierten Kugelschreibers auch auf Papier schreiben. Ansonsten kommt der SMARTball ohne Funktionen aus, was ihn sehr leicht macht. Das Schreiben ist dadurch viel angenehmer als mit dem "Complete 4 in 1" von Leitz.. Mit einem Preis von 10 Euro ist er auch günstiger als der Leitz.

Fazit

Die Stifte an sich funktionieren recht gut, allerdings ist der Leitz-Stift mit Funktionen, wie zum Beispiel dem Laserpointer oder der Taschenlampe, ausgestattet, die den Stift sehr schwer machen, und die man in der Praxis kaum braucht. Der Stabilo ist damit der klare Sieger in unserem Vergleich weil er leichter und ergonomischer ist und außerdem zirka zehn Euro weniger kostet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.