Samsung Galaxy S5 dürfte neben dem LG G3, Nexus 5 und vielen anderen Smartphones betroffen sein

© Gregor Gruber

Produkte
12/23/2015

Stiftung Warentest: Samsung S5 ist das beste Smartphone

Die deutsche Organisation hat seit dem Sommer 2014 101 Smartphones getestet. Obwohl das Samsung Galaxy S5 gut zwei Jahre alt ist, schneidet es immer noch am besten ab.

Seit Sommer 2014 hat die Stiftung Warentest insgesamt 101 Smartphones getestet. Fast zwei Jahre alt ist das Samsung Galaxy S5 (hier geht es zum futurezone-Test). Trotzdem ist es laut Stiftung Warentest immer noch das beste Smartphone und glänzt außerdem als Preis-Leistungs-Sieger. Zu den insgesamt besten Smartphones gehören hinter dem Samsung Galaxy S5 die Flaggschiffe der großen Anbieter. Spitzenleistung hat ihren Preis: auch das günstigste Beste, das LG G3, kostet 330 Euro, die meisten anderen mehr als 500 Euro.

Die besten Smartphones zum Fotografieren sind laut Stiftung Warentest Apples iPhones, angeführt vom neuen iPhone 6s Plus. Auch etliche andere liefern gute Fotos, wie etwa das LG G4. Zu den Handys mit den besten Akkus gehören viele neue Modelle. An der Spitze steht das LG G4 c. Gleich dahinter platziert ist das Samsung Galaxy S5 und eine etwas günstigere Variante des einstigen Premiummodells, das Galaxy S5 Neo.

Preis-Leistung

Unter den Preis-Leistungssiegern platzieren sich vor allem mittelpreisige Modelle zwischen 200 und 400 Euro. Billighandys um 100 Euro schneiden bei Stiftung Warentest nicht gut genug ab. Neben dem Samsung Galaxy S5 bietet zum Beispiel auch dasdas HTC One (M8) viel für seinen Preis. Diese Modelle aus dem Jahr 2014 liefern immer noch viel Leistung. Wer nicht das Allerneueste haben muss, kann hier sparen.

Einige neuen Geräte enttäuschten Stiftung Warentest heuer. Das chinesische Smartphone OnePlus 2 erfüllt die Versprechungen seines Anbieters nicht ganz. Ebenso wie das Samsung XCover 3. Es wird als wassergeschützt ausgelobt, übersteht den Tauchtest aber nicht.

Der ausführliche Smartphone-Test erscheint in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift test (ab 23.12.2015) und ist unter www.test.de/handys kostenpflichtig abrufbar.