Produkte
16.02.2015

Studie: Android Lollipop stabiler als iOS 8

Ein US-Unternehmen hat verglichen, wie oft Apps unter Android und iOS abstürzen. Apples iOS hat im Vergleich zu seinem Vorgänger etwas verloren und landet hinter Android.

Die letzten Updates für Googles und Apples mobile Betriebssysteme Android und iOS hatten aufgrund zahlreicher Bugs eher holprige Starts. Doch laut einer Studie sorgt zumindest Apples iOS 8 weiterhin für die meisten Probleme.

Crittercism, ein US-Entwickler von App-Analyse-Tools, hat eine Studie veröffentlicht, die die Crash-Rate von mehr als 20.000 Apps unter den letzten Android- und iOS-Versionen zeigt. Demnach stürzen unter iOS 8 Apps im Durchschnitt in 2,2 Prozent aller Fälle ab. Unter Android 5.0 liegt die Crash Rate jedoch nur bei knapp 2 Prozent.

Besser als Kit Kat und Ice Cream Sandwich

Noch enttäuschender: iOS 8 scheint auch instabiler als sein Vorgänger zu sein. iOS 7 wird in der Statistik lediglich mit 1,9 Prozent geführt. Hier scheint Google aus seinen Fehlern gelernt zu haben, denn Lollipop ist tatsächlich deutlich stabiler als Kit Kat (4.4) und Ice Cream Sandwich (4.0), die jeweils 2,6 Prozent an Crashes aufweisen sollen.

Die Zahlen dürften aber noch nicht wirklich vergleichbar sein, denn Lollipop ist bislang vorwiegend für Flaggschiff-Modelle mit guter Hardware-Ausstattung verfügbar. Einschränkungen, wie zum Beispiel geringer Speicher, können oftmals für Abstürze sorgen.