Produkte
05.08.2013

Tasche gegen Handy-Ortung auf Kickstarter

Für die Handy-Tasche namens Off Pocket, mit der man sich gegen die Handy-Ortung schützen kann, gibt es seit dem Wochenende eine Kickstarter-Kampagne. Die ersten Modelle des US-Künstlers Adam Harvey waren blitzschnell ausverkauft. Mit der Kickstarter-Kampagne will er die Finanzierung von 300 weiteren Taschen ermöglichen. Diese sind für 85 US-Dollar zu haben.

11.600 US-Dollar sind in zwei Tagen auf Kickstarter bereits zusammengekommen, 22 Tage verbleiben. Der US-Künstler Adam Harvey, der mit seiner Anti-Überwachungsmode namens "Stealth Wear" für Furore gesorgt hat, hat nun die Handy-Tasche Off Pocket weiterentwickelt und ausführlich auf ihre Zuverlässigkeit getestet, bevor sie nun im September in vorerst kleiner Stückzahl in Produktion gehen soll.

Mit dieser Tasche kann die Handyortung abgedreht werden. Konkret werden über 100 dB zwischen den Frequenzen 800 MHz und 2,4 GHz erfolgreich abgeschirmt. Auch WiFi-Frequenzen, Bluetooth und GPS werden außer Kraft gesetzt. Das macht das Handy völlig unortbar.

Stealth Wear
Für 85 US-Dollar kann man über Kickstarter diese Handy-Tasche erwerben. Wer mehr drauflegt, bekommt noch Stücke aus der "Stealth Wear"-Kollektion wie etwa einen Anti-Drohnen-Hoodie dazu. Mit derartigen Offline-Tools ist man vor allem vor Alltagsüberwachung geschützt. Für Harvey ist eine der größten Herausforderung, dass mit seiner Modelinie den Konsumenten erziehen will - und bewusst machen will, dass wir ständig überwacht werden.

"Die Realität ist: Wir bieten ein Produkt an, dass sehr neu ist und wir stürzen uns in einen Markt, der noch nicht erschlossen ist. Das ist Risiko und Vorteil zugleich. Der Konsument weiß den Wert des Gegenstands noch nicht zu schätzen und hat keine Erfahrung damit, daher müssen wir ihn erst davon überzeugen, dass Privatsphäre heutzutage fast ein Luxusgut ist und dass das, was wir machen, sehr wichtig ist", so Harvey auf der Kickstarter-Seite.

Mehr zum Thema

  • Wie man der NSA-Spionage entkommen kann
  • Stealth Wear: Anti-Drohnen-Outfit präsentiert
  • Spezialbrille schützt vor Gesichtserkennung