Produkte
15.05.2017

Tesla-Konkurrent Lucid Air soll 2019 auf den Markt kommen

Das E-Auto-Start-up Lucid Air will größtmöglichen Platz und Komfort für alle Passagiere bereitstellen und von Anfang an für Carsharing optimiert sein.

Das US-amerikanische Elektroauto-Start-up Lucid Motors will mit dem Lucid Air eine E-Limousine auf den Markt bringen, das mit dem Tesla Model S konkurrieren kann. Wie TechCrunch berichtet, soll das Auto 2019 auf den Markt kommen. Die Designer haben jedoch die Entwicklung des Automobilmarktes in den nächsten Jahrzehnten in ihre Entwicklung einfließen lassen. Der Lucid Air soll deshalb ganz auf Carsharing und den künftigen Betrieb als selbstfahrendes Auto ausgerichtet sein.

Lucid Air in Bildern

1/12

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

Das Elektroauto Lucid Air von Lucid Motors

"First Class"-Sitze

Das Fahrzeug soll allen vier Passagieren größtmöglichen Komfort und Raum bieten. Die Fahrgäste der zweiten Reihe residieren in Sitzen, die der "First Class" in Flugzeugen ähneln sollen. In der Mittelkonsole der Rückbank findet sich ein Touch-Display. Die Verbindung mit Smartphones und deren digitalen Assistenten soll ebenfalls ein wichtiger Punkt beim Design des Lucid Air sein. Das aktuelle Design soll jenem des finalen Marktmodells bereits sehr ähnlich sein, kleinere Änderungen könnte es aber noch geben. Erst vor wenigen Wochen zeigte Lucid Motors die Fahrleistungen des 1000 PS starken Lucid Air in einem Video.