© Tesla

E-Auto
09/22/2015

Tesla Model X wird am 29. September offiziell vorgestellt

Der SUV von Tesla, das Model X, wird nach mehrmaligen Verzögerungen am 29. September präsentiert. Mit Spannung wird aber das preisgünstige Model 3 kommenden Jahres erwartet.

Das Tesla-SUV Model X ist schon lange angekündigt, der Verkaufsstart verzögerte sich jedoch immer wieder. Nun wird es am 29. September soweit sein. Tesla hat für ein entsprechendes Launch-Event zur Produktionsstätte nach Fremont in Kalifornien eingeladen. Die ersten Kunden sollen dann bereits ihr Fahrzeug erhalten.

Für Verzögerung bei der Auslieferung dürfte vor allem der Mechanismus der nach oben hin wegklappenden Türen gewesen sein. Diese Falkentüren werden als Markenzeichen des Model X angesehen.

Das Model X soll bis zu sieben Personen auf drei Sitzreihen befördern können. Allrad wird dabei zur Standardausstattung gehören und die Reichweite soll zwischen 270 und 370 Kilometern liegen. Von 0 auf 100 km/h soll das Model X in rund fünf Sekunden schaffen.

Model 3 für Massenmarkt

Die Luxusausgabe des Tesla SUVs kostet in der Vollausstattung 144.000 US-Dollar. Die Preise für die günstigen Einsteigermodelle waren vorerst nicht bekannt. Diese sollen dann im Rahmend des Launch-Events verkündet werden. Es wird erwartet, dass das Basismodell der X-Version in einem höheren Preissegment angesiedelt ist, als die Limousinen-Version Model S. Tesla-CEO Elon Musk begründet den höheren Preis mit dem Größenunterschied sowie der höheren Komplexität des SUVs gegenüber des Model S.

Mit diesen Preisen befindet sich Tesla immer noch sehr weit vom Massenmarkt entfernt. 2016 soll jedoch das preisgünstige Model 3 präsentiert werden. Erhältlich soll es aber erst 2017 sein. Dieser Vorstoß wird bereits jetzt mit Spannung erwartet. Das Model 3 soll die Antwort auf den i3 von BMW werden. Es soll eine Reichweite von rund 320 Kilometern haben und mit einem Preis von ungefähr 35.000 US-Dollar auf den Massenmarkt abzielen.