© Screenshot futurezone

Musik-Streaming
06/04/2015

Tidal bringt Desktop-Apps

Der Musik-Streaminganbieter Tidal hat Desktop-Apps für Mac und Windows-Betriebssysteme veröffentlicht.

Der vor kurzem vom Musiker Jay Z übernommene Musik-Streamingdienst Tidal hat am Mittwoch neue Desktop-Apps für Mac und Windows-Betriebssysteme veröffentlicht. Tidal-Kunden konnten bislang nur über das Web und mobile Anwendungen auf den Dienst zugreifen.

Warten auf Apple

Das Timing ist wohl nicht zufällig. Am Montag wird Apple, das vergangenes Jahr Beats übernommen hat, auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC voraussichtlich einen neuen Streaming-Dienst ankündigen.

Ticket-Verkauf

In den USA will der Spotify-Konkurrent, der Zugriff auf 35 Millionen Songs und 75.000 Videos bietet, künftig auch Konzert-Tickets verkaufen. Vorerst ebenfalls nur in den USA gibt es Ermäßigungen für Studenten. Nutzer mit einer gültigen .edu-E-Mail-Adresse müssen für Tidal-Abos nur die Hälfte bezahlen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.