Zur mobilen Ansicht wechseln »

USA Toyota Wasserstoff-Truck im Testeinsatz.

 
  - Foto: REUTERS/LUCY NICHOLSON
Der japanische Autohersteller testet in kalifornischen Häfen im Rahmen einer Studie seinen Wasserstoff-Lastwagen.

Eine Konzeptversion des im vergangenen April von Toyota angekündigten Wasserstoff-Lastwagens ist laut The Verge in den Häfen Los Angeles und Long Beach im Testeinsatz. Der Wagen lege im Rahmen einer Studie kurze Strecken zurück. Insgesamt sollen sich die Transportwege auf mehr als 300 Kilometer pro Tag summieren.  Dabei würden Ladegüter zwischen Terminals transportiert.

Toyota hatte im April den Bau von Wasserstoff-LKWs angekündigt, die rund 40 Tonnen transportieren und über eine Leistung von 670 PS/490 kW verfügen sollen. Die zum Einsatz kommenden Brennstoffzellen sind dieselben, die auch bei Toyotas Wasserstoff-PKW Mirai verbaut werden. Der soll sich aber eher enttäuschend verkaufen, berichtet The Verge. Toyota will in Japan bald auch mit Brennstoffzellen betriebene Busse zum Einsatz bringen.

Einen wasserstoffbetriebenen Truck hatte Ende vergangenen Jahres auch der Hersteller Nikola Motor Company vorgestellt.

(futurezone) Erstellt am 13.10.2017, 10:56

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?