Produkte
12.07.2012

Ultima wird als Free-to-Play-Game fortgesetzt

Bioware, der Entwickler der erfolgreichen Rollenspiel-Reihen Dragon Age und Mass Effect, arbeitet derzeit an einer Fortsetzung der kultigen Ultima-Serie. Das neue Spiel wird ein Free-to-Play-Titel und soll Plattformübergreifendes spielen für PC und iPad unterstützen.

Mit Ultima Forever: Quest for the Avatar erscheint nach langer Zeit wieder ein Teil der Rollenspiel-Serie Ultima, die vor 32 Jahren ihren Anfang nahm. Der bisher letzte Teil der Serie, Ultima IX: Ascension, erschein 1999.

Entwickelt wird Ultima Forever, das Ende 2012 erscheinen soll, von Bioware. Bioware ist unter anderem bekannt für die erfolgreichen Action-Rollenspiel-Serien Dragon Age und Mass Effect. Das für das Spiel verantwortliche Sub-Studio, Bioware Mythic, war zwar nicht für diese Titel verantwortlich, dafür aber für die Online-Rollenspiele Dark Age of Camelot und Warhammer Online.

Ultima Forever wird für PC und iPad erscheinen. Beide Versionen sollen dieselben spielerischen Möglichkeiten bieten. Auch Plattformübergreifendes Spielen mit Freunden soll möglich sein. Das Spiel wird ein Free-to-Play-Modell haben. Dabei ist das eigentliche Game gratis, dafür können Gegenstände aber im Spiel mit echtem Geld gekauft werden. Der Publisher Electronic Arts verspricht ein „leicht-zugängliches Action-Rollenspiel mit der für BioWare typischen Erzähltiefe", das sowohl Einsteiger in die Ultima-Reihe, als auch eingefleischte Fans zufrieden stellen soll.

Auf der Website Ultimaforever.com kann man sich für die geschlossene Beta-Phase bewerben.