Produkte
05.10.2010

USA: Android-Smartphones verkaufen sich besser als iPhones

Android ist die Nummer Eins in den USA - zumindest, wenn die Statistik auf die Neuanschaffungen innerhalb der letzten sechs Monate beschränkt wird.

Laut dem Marktforschungsinstitut Nielsen war Android im Zeitraum vom Jänner bis August das bevorzugte Handy-Betriebssystem von US-Käufern. 32 Prozent der neu angeschafften Smartphones in diesem Zeitraum nutzen das Google-Betriebssystem. Auf Platz Zwei folgt BlackBerry mit 26 Prozent, Platz Drei geht an die iPhone-Modelle mit 25 Prozent.

Beim Gesamtmarktanteil der Smartphone-Betriebssysteme in den USA holt Android zwar auf (Anfang des Jahres waren es noch 8 Prozent), liegt aber im Zeitraum Jänner bis August mit 19 Prozent auf dem dritten Platz. Das iPhone hält 28 Prozent Marktanteil. Nummer Eins sind BlackBerry-Handys mit 31 Prozent.

(Futurezone)