Produkte
28.06.2011

USA: E-Reader sind beliebter als Tablets

Aktuelle Zahlen zeigen die zunehmende Verbreitung der E-Book-Lesegeräte.

Die Erhebung am US-Markt stellt fest, dass im Mai 2011 rund zwölf Prozent aller Erwachsenen in den USA einen E-Book-Reader wie den Amazon Kindle besaßen. Das bedeutet, dass sich die Verbreitung innerhalb von sechs Monaten verdoppelt hat. Bei den Tablet-PCs gaben acht Prozent an, ein entsprechendes Gerät zu besitzen. Sechs Monate zuvor waren es noch fünf Prozent.

Drei Prozent der Befragten besitzen sowohl E-Reader, als auch Tablet-PC. Trotz des starken Wachstums liegen beide Gerätekategorien noch weit hinter anderen Produkten wie Laptops (56 Prozent) oder MP3-Player (44 Prozent). Im Rahmen der Studie wurden 2.277 Personen über 18 Jahren befragt, die Schwankungsbreite der Ergebnisse liegt bei rund zwei Prozent.

Mehr zum Thema