Produkte
04.09.2012

Valve sucht Hardware-Designer

Im Rahmen einer Stellenanzeige zeigt sich das Unternehmen "frustriert über die mangelnde Innovation auf dem Feld der Computer-Hardware" und will darum "einspringen". Die Anzeige schürt weitere Gerüchte um die möglichen Hardware-Pläne des Spielestudios.

In der Anzeige sucht Valve nach einem Industriedesigner, der über mehrere Jahre Erfahrung auf dem Feld verfügt. Außerdem soll „ein umfangreiches Verständnis von Produktdesign" vorhanden sein.

An welcher Hardware Valve genau arbeiten will kann nur spekuliert werden. Im Rahmen der Stellenausschreibung wird konkret der Mangel an Innovationen bei den Eingabegeräten Tastatur und Maus herausgestrichen, weswegen vermutet werden kann, dass das Unternehmen hier ansetzt.

Tragbare Computer
In einem Blogeitrag des Entwicklers Michael Abrash deutete er Forschungen in Richtung "tragbare Computer" ("wearable computing") an. Danach wurde unter anderem spekuliert, dass Valve etwas in die Richtung von Googles Datenbrille Google Glass entwickeln will, da jene kurze Zeit vor dem Blogeintrag offiziell vorgestellt wurde.

Steam Box
In der Vergangenheit sind auch immer wieder Gerüchte um eine mögliche Steam-Konsole beziehungsweise um einen Steam-PC aufgetaucht, wurden aber immer wieder dementiert.

Der Konzern scheint ingesamt auch nicht glücklich darüber zu sein, wie die Entwicklung von PCs mit Windows derzeit voran geht, so

Valve-Gründer und Geschäftsführer Gabe Newell Windows 8 als eine "Katastrophe für Spiele".

Mehr zum Thema

  • Half Life Remake erscheint am 14. September
  • Valve: Steam bietet künftig auch Software an
  • Valve: "Windows 8 für Spiele eine Katastrophe"