© Screenshot

Media-Player
02/28/2015

VLC 2.2.0: Verbesserungen und nun für alle Plattformen

Die neueste Version des Videolan VLC Media Player dreht vertikal aufgenommene Videos, beinhaltet einen Addon-Manager und ist für beinahe alle Betriebssysteme verfügbar.

Der VLC 2.2.0 ist ab sofort verfügbar. Die neue Version beinhaltet gegenüber dem Vorgänger über tausend Verbesserungen und Bugfixes, schreiben die Videolan-Entwickler in einem Blogeintrag.

So wurde etwa die Unterstützung für Ultra-HD-Codecs verbessert und das Kinoformat Digital Cinema Package (DCP) eingebaut. Auch eine kritische Schwachstelle wurde behoben. Vertikal aufgenommene Videos will der VLC-Player nun selbständig erkennen und automatisch gerade drehen. Außerdem wurde ein Addon-Manager hinzugefügt, mit dem der Funktionsumfang des Media-Players erweitert werden kann.

Für alle Plattformen

Der Start des VLC-Players auf den mobilen Plattformen war etwas holprig. Dabei musste etwa die iOS-Version monatelang aus dem Apple-App-Store entfernt werden. Mit der Version 2.2.0 ist der VLC-Media-Player nun für Windows, MacOS X und Linux ebenso verfügbar wie für iOS und Android. Dazugekommen sind öffentliche Betaversionen für Android TV, Windows RT und Windows Phone.

Chromecast mit Version 3.0

Im einem Git-Changelog des VLC-Players findet ein "Chromecast output module" Erwähnung, was den Schluss nahelegt, dass eine kommende Version des Players mit Googles Streamingstick kompatibel sein wird. Vermutlich wird die Chromecast-Unterstützung in der Version 3.0 integriert sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.